CEO Blog 12.01.2021

Trotz Corona: Was haben wir 2020 erreicht?

Das Coronavirus hat uns im vergangenen Jahr herausgefordert. Trotz Einschränkungen war entspannter Urlaub mit Hapimag möglich. Auch konnten wir bei wichtigen Projekten Fortschritte erzielen und den Jahresbeitrag stabil halten. Eine Basis, um gemeinsam voranzugehen.

Vor einen Jahr war das Coronavirus noch weitgehend unbekannt. Inzwischen hat es unser Leben komplett auf den Kopf gestellt. Das Virus diktierte den Verlauf dieses Jahres. Es bestimmte über uns persönlich, über den Geschäftsgang von Hapimag wie auch über die Entwicklung der gesamten Weltwirtschaft. 

Schön ist zu sehen, wie unsere Hapimag-Familie in diesen Zeiten zusammenhält. Auch zeichnen sich Lösungen ab, die Pandemie entscheidend einzudämmen und eine geregelte Mobilität wieder zuzulassen. Das sind Lichtblicke am Horizont. Wir glauben, dass Urlaub Menschen glücklich macht. Ich hoffe, dass Hapimag bald wieder viele Menschen glücklich machen kann. 

Hier haben wir für Sie die wichtigsten Themen für das vergangene Jahr zusammengefasst:

  • Auswirkungen der Corona-Pandemie

    Hapimag ist mit guten Belegungszahlen in das Jahr 2020 gestartet. Die Pandemie zwang uns aber, viele Resorts vorübergehend zu schliessen. Im März und April traf es fast alle Resorts, danach phasenweise einzelne Länder oder Regionen. Somit brach rund die Hälfte unserer Umsätze in den Resorts weg. 

    Wir mussten von Januar bis Dezember 2020 einen Rückgang der Logiernächte im Vergleich zum Vorjahr um rund 50 % verzeichnen und durften nur 206'800 Gäste empfangen. Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum 418'000 Gäste; auch ein Rückgang von 50 %. 

    Das Jahresergebnis 2020 wird negativ ausfallen. Über das definitive Jahresresultat werden wir Sie mit dem Hapimag Geschäftsbericht informieren, der bis Ende März zusammen mit der GV-Einladung an alle Aktionäre versandt und auf unserer Webseite aufgeschaltet wird.

  • Massnahmen, um den Verlust zu reduzieren

    Dank konsequenten finanziellen Massnahmen konnten die Kosten deutlich reduziert und die Liquidität gesichert werden. Wir hatten zeitweise Kurzarbeit eingeführt, in praktisch allen Märkten, in denen wir tätig sind. Dadurch konnten wir einen Teil des Umsatzverlustes ausgleichen. Zudem wurde die Liquidität unter anderem mit einer Pausierung unserer Grossinvestitionen sichergestellt. Hapimag ging mit einer starken Kapitalbasis und einer starken Bilanz in diese Krise, dank guten finanziellen Ergebnissen der Vorjahre. Zusammen mit den Kosten- und Liquiditätsmassnahmen half uns dies, die Krise bisher gut zu meistern. Die Verschuldung konnte sogar abgebaut werden.

    Auch mussten wir personelle Kostensenkungsmassnahmen ergreifen und uns von Mitarbeitenden trennen. Eine Entscheidung, die uns sehr schwer fiel. Für die nachhaltige finanzielle Gesundheit des Unternehmens war sie aber notwendig.

    Nach den Pandemie-Wellen öffneten wir immer so viele Resorts so früh wie möglich. Zusätzlich intensivierten wir die Kommunikation mit unseren Aktionären und Mitgliedern. Viele Aktionäre und Mitglieder unterstützten Hapimag daraufhin und verbrachten je nach Möglichkeit Urlaub in unseren Resorts. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

    Für unsere Aktionäre und Mitglieder erhöhten wir die Flexibilität, damit sie kurzfristig ihre Urlaubspläne ändern konnten: Sie erhielten die Möglichkeit, ihre Buchung bis  8 Tage vor Anreise kostenlos umzubuchen oder zu stornieren. Diese Regel gilt aktuell noch, vorerst für Buchungen mit Anreise bis Ende Oktober 2021. Auch verlängerte Hapimag die Frist für Wohnpunkte, die in der Zeit der Covid-Pandemie verfallen wären. 

    Unser Ziel wird es weiterhin sein, unseren Aktionären und Mitgliedern so viel Wohnraum zur Verfügung zu stellen, wie es unter den gegebenen Umständen möglich ist.

  • Jahresbeitrag nicht erhöht

    Trotz der Krise war es uns ein grosses Anliegen, den Jahresbeitrag 2021 stabil zu halten. Er liegt in Euro aktuell unter dem Niveau von 2015. Wir können nicht ausschliessen, dass der Jahresbeitrag in Zukunft wieder einmal erhöht werden muss. Es ist uns aber wichtig, gerade in diesen Zeiten, unsere Aktionäre und Mitglieder nicht noch zusätzlich finanziell zu belasten.

  • Gute und motivierende Feedbacks

    In den Resorts konnten wir schnell auf die Pandemie reagieren. In kurzer Zeit waren Sicherheits- und Hygienestandards umgesetzt. Dazu schufen wir individuell wählbare Angebote wie Room-Service und Lieferungen aus den Restaurants. Die Sicherheit, die Privatsphäre wie auch die persönliche Betreuung unserer Gäste hatten immer oberste Priorität. Darüber hinaus haben wir immer den persönlichen Kontakt mit unseren Aktionären und Mitgliedern gesucht und die Kommunikation auf allen Ebenen intensiviert, um dem erhöhten Informationsbedürfnis gerecht zu werden. Honoriert wurden diese Bemühungen mit vielen positiven Rückmeldungen, was das gesamte Team sehr freut und motiviert. Der Wert bei einer Covid19-Umfrage lag in den Punkten “Zufriedenheit”, “Information” , “Hygiene” und “Sicherheit” bei sehr guten 88%. Die regelmässig gemessene Gästezufriedenheit konnten wir im Vergleich zu letztem Jahr sogar um einen Prozentpunkt steigern: von 84,3 auf 85,3%.

  • Strategische Projekte: Es geht voran

    Corona hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht, was das Tempo für die Umsetzung strategischer Projekte anbelangt. Dennoch dürfen wir stolz sein, weiter vorangekommen zu sein.

    Ein grosser Meilenstein wird die kommende Einführung des Hapimag Marktplatzes: ein digitaler Treffpunkt für potenzielle Käufer und Verkäufer von Hapimag-Aktien. Der Marktplatz wird Anfang Jahr im Rahmen einer Testphase in der Schweiz lanciert. Weitere Märkte werden im Verlaufe des Jahres 2021 folgen. 

    Mit der Unterstützung von Neu-Aktionär*innen wurde zudem ein Konzept erarbeitet, wie Interessenten Hapimag einfacher entdecken und kennenlernen können. Mit der Realisierung einer verbesserten, zukünftigen Online-Lösung wird damit auch der Eintritt in die Ferienwelt von Hapimag wesentlich vereinfacht.

    Mit der Einführung der neuen Hapimag Classic AGB im Oktober 2020 konnten wir eine vereinfachte und flexiblere Rechtsgrundlage für unsere Aktionär*innen von heute und morgen schaffen. Die neue Hapimag Classic AGB enthält eine verkürzte Mindestlaufzeit von 3 Jahren. Danach ist es möglich, das Ferienrecht jährlich zu sistieren oder wieder zu aktivieren. 

    Wir haben das ambitionierte Ziel weitgehend erfüllt, gewisse Einwegplastik-Artikel aus unseren Resorts zu verbannen. Die Restbestände werden wir selbstverständlich noch aufbrauchen. Über die nächsten Jahre planen wir die Umsetzung zahlreicher weiterer Massnahmen in Sachen Nachhaltigkeit.

Danke an unser Team!  
Im Rückblick war es für uns ein sehr herausforderndes Jahr. Das Coronavirus brachte eine grosse Unsicherheit mit sich. Vorausschauend die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit zu fällen, war enorm schwierig. Das Wichtigste war – und ist noch immer, dass wir alle Entscheidungen gemessen haben an: Kundenfreundlichkeit,  Fairness gegenüber allen, finanzieller Stabilität, nachhaltiger Entwicklung und auf der Grundlage von Daten. 

Corona hat von unseren Mitarbeiter*innen vieles abverlangt. Sie haben sich unter grossem Druck voll und ganz für die Hapimag-Familie eingesetzt. In den Resorts ganz besonders, wie auch in Steinhausen. Ich danke allen von ganzem Herzen. Ich bin stolz, mit solch tollen Menschen zusammenarbeiten zu dürfen.

Im Namen unseres Teams wünsche ich Ihnen, liebe Aktionäre und Mitglieder, viele schöne Urlaubsmomente mit Hapimag. Alles Gute im neuen Jahr und bleiben Sie gesund. 

Für die Kommentarfunktion unten möchte ich noch einmal das Positive hervorheben und folgende Frage an Sie richten: Was war Ihr persönlicher Glücksmoment mit Hapimag im Jahr 2020? Ich freue mich auf Ihre Kommentare. 

Hassan Kadbi 
CEO

Wie können Sie Hapimag unterstützen? 

herz
  • Wir alle sollten so viel Urlaub wie möglich in unseren Resorts verbringen und auch anderen davon erzählen, damit sie dasselbe tun. So unterstützen wir Hapimag am besten. 

  • Sie können Hapimag weiterempfehlen

  • Ferner können Sie darauf achten, die nächste Rechnung für den Jahresbeitrag fristgerecht zu begleichen.

Hapimag Login